ELEGOO Neptune X

Bestellt 15.01.2022 bei 3djake

Der Drucker ähnelt sehr dem Creality Ender 5 pro

Beide haben 220 x 220 x 300 Bauraum und den Drucktisch, der sich nur in Z-Richtung bewegt.

Ihr werdet es mir nicht glauben, aber ich habe mich für den Elegoo entschieden, weil er erstens nicht dieses seitlich abstehende Display hat, und zweitens ich hoffe, dass Elegoo bessere Firmware drauf hat als Creality (die haben mich schon häufiger enttäuscht 😉

Wir werden sehen. Der Neptune X scheint ein Exot zu sein und ich liebe Exoten! 😉

Am 19.01. wurde er geliefert

Erste Eindrücke:

  • Aufbau macht Spaß
  • Anleitung sehr gut
  • keine Fehlteile
  • funktioniert sofort
  • Ausreichende Funktionen in den Touch-Menus
  • sehr leise (auch die Lüfter sind human
  • KEIN ABL-Gelumpe – leveln 5 Positionen im Menu anfahren
  • entgegen den techn. Angaben braucht er nur 420 x 420mm Stellfläche auf dem Tisch. (Ein Gehäuse müsste größer sein, weil die X-Achse herausragt

M115
Firmware: Robin_nano_v2.1.6.b

Firmware Elegoo V 1.0.1
3dp@elegoo.com

Mängel:

  • Heizbett Zugentlastung behindert den Druckkopf, wenn er hinten links drucken will. Man darf also keine Objekte drucken die das Heizbett voll ausfüllen bis in die hintere linke Ecke. Das muss ich ändern.
  • Filament einfädeln ist mit dem Plastikextruder eine Katastrophe! Da muss ein Redrex Dual Gear Extruder dran! (sofort erledigt) …. NICHT die Billig-Clone ohne schwarze Schraube nehmen! E-Steps waren 90 – nun 150

damit der Filamentsensor wieder passt, muss da ein 8mm Sockel drunter
(2 Schrauben 3 x 25 werden gebraucht)

Unter die Magnetfolie kann man 1 -2 Lagen Alufolie in die Mitte legen, dann ist in der Mitte keine „Senke“ mehr. Deswegen würde ich NIE einen BL-Touch einbauen!

Super Druckergebnisse, alle Testobjekte absolut perfekt. Habe in Simplify3d das Ender 5 Profil genommen.

Bei Druck über USB / Octoprint usw NIEMALS etwas am Touchscreen machen! Gibt unerklärliche Effekte.

Jetzt druckt er sich gerade die Bedverstärkung https://www.thingiverse.com/thing:3479330

Die ist für den Ender 5 designed, passt aber beim Neptun X 100%ig!

Natürlich mit meinem Lieblings-PLA von Polymax (SEHR stabil! )

und flache Zugentlastung gedruckt (Extrudr Greentec Pro – wegen der Wärme)

___________________________________________________________

Nach 2 Tagen hat der Mainboardlüfter nach dem Einschalten lauten Spektakel gemacht (wie der Netzteillüfter vom Magician X) Das Geheule verschwindet zwar, wenn er warm ist, aber das nervt doch. Da ich gerade keinen 24V Radialfan spendieren wollte, habe ich erst einmal das Etikett gelüftet und einen Tropfen Öl an die Achse gemacht. Hilft erst einmal. (Also mit den Lüftern haben die Chinesen es irgendwie nicht drauf. Das ist schon der X-te Lüfter in meiner kurzen 3D Karriere. 😉

24V Radiallüfter

Das mag nun klingen, als ob das kein guter Drucker wäre. Für meinen Geschmack ist es ein exzellenter Drucker, der auch nicht mehr „Mängel“ hat als alle anderen „preiswerten 3D Drucker“. Dass man an einem Dremel 3D45 oder Flashforge Guider IIS nichts „basteln“ muss, um super Druckergebnisse zu bekommen, schlägt sich ja auch im Preis nieder.

Mir macht der ELEGOO Neptun X große Freude! 🙂

23.1. Aktennotiz – nur merken falls mal Ersatz gebraucht wird https://printbay.eu/Blackprint-Magnetsystem-BP-1x-BP-Gesamtsystem-Elegoo-Neptune-2
bzw https://printbay.eu/Ersatzplatte-Blackprint-Magnetsystem-BP-Elegoo-Neptune-2

13.08.2022 Heute habe ich auch in den NeptuneX einen Raspi mit Octoprint und eine Logotech C270 Cam fest eingebaut.

to be continued …..

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.