Kontakt

Ich habe in diesem Blog keine Kommentare freigeschaltet. Wer (persönliche) Fragen an mich hat schreibt bitte an:

Fragen zu Drucker-Problemen bitte im Forum drucktipps3d.de stellen. Dort sind viel mehr Leute mit viel mehr Erfahrungen, die schneller helfen können. 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kontakt

BIQU Hurakan

https://www.3dprima.com/de/3d-drucker-3d-druck/hersteller/biqu/biqu-3d-printer-hurakan_28372_9893

Bestellt 16.01.2023 noch 399,- bezahlt, inzwischen 419,- aber wenn man bedenkt was ein Drucker in der (sehr guten!) Qualität + Raspi mit Zubehör kostet, ist der BIQU Hurakan eine preiswerte Klipperdrucker Möglichkeit!

Die Reviews auf Youtube sind SEHR unterschiedlich. Keine Ahnung, wem ich glauben soll. 😉

Also mache ich mir selbst ein Bild. Der BIQU BX hat mich ja sehr enttäuscht, mal schauen, was BIQU nun mit dem Hurakan abliefert?!

23.01.2023 nach Poststreik nun eingetroffen. Aufbau wie bei allen Druckern kein Problem.

Obwohl nicht in der Package List, lag ein ADXL345 Sensor dabei! Danke!

Die üblichen Dinge kontrollieren, Exenter, Riemen, Schrauben usw.

https://github.com/bigtreetech/BIQU-Hurakan

Der erste Start brachte einen Fehler, Display blieb dunkel und Mainsail sagt:

[ MCU ‘mcu’ shutdown: ADC out of range
This generally occurs when a heater temperature exceeds
is configured min_temp max_temp.
Once the underlying issue is corrected, use the
“FIRMWARE_RESTART” command to reset the firmware, reload the
config, and restart the host software.
Printer is shut down ]

Normalerweise ist das ein Thermistorfehler.

Habe noch einmal alle Stecker „feste gedrückt“ (vorgestern war ja Welt-Knuddeltag, da hat wohl niemand den Hurakan gedrückt. 😉 Nun ist der Fehler weg.

Zur Zeit tritt der Fehler nicht mehr auf.

Zur Zeit drucke ich ein paar Testprints – bisher gefällt mir der Drucker sehr gut! Mein Bauch sagt, der Drucker wird mir noch viel Freude machen, auch wenn es bei der Klipperkonfiguration noch ein paar Dinge zu verbessern gibt. Aber genau das wollen wir ja lernen! 😉

Habe das neuste Image geladen

https://github.com/bigtreetech/CB1

und eine SD erstellt. Nach dem Update aller Komponenten (einige musst ich mehrfach versuchen, bis mainsail, klipper usw upgedated wurden) war der Punkt „Manual Leveln“ aus dem Menu verschwunden. Bed Mesh mach das jetzt alles. Wem das Ergebnis vom Mesh nicht gefällt, kann ja noch an den Level-Rädern drehen, bis es passt.

Und anschließend

Z_OFFSET_APPLY_PROBE

auf der Console im Webinterface

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für BIQU Hurakan

Creality Sonic Pad und FLSUN Speeder Pad

Muss noch entscheiden, welche Drucker ich damit „teste“

Zur Zeit läuft der Ender 7 am Sonic Pad – alles OK!

Sonic Pad SSH user:creality pw:creality

Das FLSUN Speeder Pad ist eigentlich für den Q5 gedacht, aber der läuft jetzt schon an einem Raspi und da will ich noch einen Touchscreen mit Klipperscreen testen.

Das Speeder Pad funktioniert ja auch mit nicht FLSUN-Druckern!

####

Hier will ich Notizen machen, wenn es Probleme gab oder Besonderheiten.

####

Das Sonic Pad zickt etwas rum, wenn es an einen Drucker kommt, der seine Klipperfirmware „manuell“ bekommen hat. Kann aber auch Bedienfehler von mir sein

Vergleich Ausstattung:

FLSUN Speeder Pad:

  • Netzteil
  • Pad – sonst NICHTS

Creality Sonic Pad:

  • Netzteil
  • USB Kabel mit 3 Adaptern
  • Accelerometer Sensor
  • USB Stick
  • Schrauben
  • Ständer
  • gute Anleitung

Beim FLSUN Pad ist eine SEHR dürftige Anleitung für die Installation

könnte die Seite gemeint sein

https://flsun3d.com/pages/speeder-pad

Eine C270 Cam funktioniert sehr gut am Speeder Pad

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Creality Sonic Pad und FLSUN Speeder Pad

FLSUN Q5 mit Klipper

Ich hätte soooo gerne den FLSUN V400, aber das Teil ist einfach zu riesig. Kriege ich nirgends unter. Heute kam mir die Idee, aus dem FLSUN Q5 einen „Mini V400“ zu machen.

Das Display einen Raspi und Klipper auf dem Q5 installieren (Q5 config)

und Klipper Screen einrichten

mal sehen, ob ich dabei was übersehen habe?!?

Wer es ganz einfach haben will und dabei Markentreu bleiben möchte, nimmt nicht das Sonic Pad sondern das FLSUN Speeder Pad

13.01.2022

Notiz:

Heute habe ich schon mal ohne das Speeder Pad Klipper auf dem Q5 installiert.

Ohne das Video hätte ich es gar nicht geschafft, und trotzdem gab es bei meinem Q5 noch Stolperstellen.

  • musste python2 noch installieren wegen dem script für robin nano
  • die .bin zum flashen darf bei mir nur „robin_nano.bin“ heißen (OHNE die 35)
  • bei make menuconfig noch die PINs ergänzen !PC6, !PD13
  • der Extruder drehte falsch herum extruder dir_pin: !PD3 in PD3 ändern

ist auch sehr hilfreich https://stone-time.de/docs/allgemeine-anleitung-zum-erzeugen-einer-klipper-firmware/

./kiauh/kiauh.sh

######

LEVELN

  • Bed 60° Nozzle 200°
  • console : G28
  • Sensor anbringen
  • console: PROBE_CALIBRATE
  • Die Sensor Probe vorsichtig entfernen, beiseite legen
  • Z absenken bis Nozzle Bed berührt VORSICHT! 0.01 Schritte am Schluß
  • ACCEPT
  • Dashboard: SAVE CONFIG
  • Temperatur wieder herstellen
  • Home ALL (oder G28)
  • Sensor Probe wieder anbringen
  • Console: DELTA_CALIBRATE
  • Dashboard: SAVE CONFIG
  • Home ALL (G28)
  • Sensor Probe abmachen
  • Temp wieder herstellen
  • fertig

Jorkki hat immer wieder gute Ratschläge und Lösungen

E-Steps – Q5 hat default 367 steps/mm

rotation_distance = <full_steps_per_rotation> * <microsteps> / <steps_per_mm>

also 200*16/367 = 8.719

ich habe auf 8.1 reduziert weil nur 9 cm extruiert wurden beim 100mm Test

Und dran denken, dass bei hohen Geschwindigkeiten der Stock -Feeder gerne durchrutscht!

Feder ordentlich spannen, oder besseren Feeder einbauen.

TIPP von Jorkki:
[static_digital_output reset_display]
Pins: !PC6, !PD13

in der Datei printer.cfg
Dann erlöscht das unnötige Display nach erfolgreichem Klipper Boot

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für FLSUN Q5 mit Klipper

Ender 7 mit Klipper

Mit Raspberry Pi Imager – Mainsail OS 32Bit installiert

WICHTIG!

# To use this config, during "make menuconfig" select the STM32F103
# with a "28KiB bootloader" and serial (on USART1 PA10/PA9)
# communication.
# Select "Enable extra low-level configuration options" and select
# serial (on USART1 PA10/PA9), baud rate for serial port250000
#(!PA15,!PA1,!PA0,PC3) GPIO pins to set at micro-controller startup
# this to Prvent the bed from heating up
# Flash this firmware by copying "out/klipper.bin" to a SD card and
# turning on the printer with the card inserted. The firmware
# filename must end in ".bin" and must not match the last filename
# that was flashed.

Wenn man das bei make menuconfig nicht auswählt, connectet der Ender 7 nicht

Tipps geholt: https://forum.drucktipps3d.de/forum/thread/16743-ender-7

macro.cfg und mainsail.cfg in printer.cfg includen.

Youtube und hier und Github usw

Ich will und kann hier keine Anleitung erstellen, muss aber meine Gedanken loswerden. 😉

Ich habe mich wie ein Schuljunge gefühlt, der mit seinen alten Turnschuhen abseits steht, während fast alle anderen Jungs mit den neusten Sneakermodellen durch die Gegend rennen.

Oder wie ein alter Tattergreis, bei dem der Technik- und GadgetZug längst abgefahren ist.

Im Drucktipps3d-Forum hatte ich das Gefühl, dass alle ihre neuen Drucker erst einmal „klippern“, weil nichts anderes mehr zählt. Ich konnte das Wort KLIPPER schon nicht mehr hören und habe lauthals verkündet: ICH BRAUCHE DAS NICHT!

In Wirklichkeit hatte ich wohl Schiss, dass ich das nicht mehr raffe.

Nun habe ich es getan. Mit Hilfe des Internets und einiger Forenmitglieder habe ich auf meinem Ender 7 Klipper (MainsailOS) installiert.

Vermutlich sehe ich noch nicht ALLE Vorteile, die Klipper bietet und ich bin auch sicher, dass ich nicht ALLE Vorteile „brauche“. Ich muss nicht ständig die Accelleration verstellen, Input Shaper habe ich bisher nicht gebraucht, meine Druckergebnisse sind auch mit Marlin einwandfrei und ich muss nicht mit Druckminuten geizen. usw usw.

Und ich habe VIEL zu VIELE Drucker, die kann ich nicht alle auf Klipper umstellen.
z.B. Mein Dremel 3D45 würde sich sicher weigern! Schon aus Prinzip. 😉

Zur Zeit sehe ich es noch so, dass mir ein Drucker mit Raspi und Octoprint gewohnter und symphatischer ist. (oder pur mit SD oder via WLAN)

Ich kann auch mal ganz ohne Raspi schnell eine SD reinstecken und was drucken, die für MICH wichtigen Einstellungen per Drehknopf oder Touchscreen machen. Und bei Octoprint fühle ich mich „zuhause“.

Aber ich bin zufrieden, dass ich nun nicht mehr Vermutungen über Klipper anstelle, sondern reale Vergleiche machen kann, und weiß wovon ich rede. Nun kann ich meine neuen Sneaker anziehen, wenn es mir gefällt, oder es lassen! 😉

######

12.01.2023 Seit heute läuft der Ender 7 am Sonic Pad mit Klipper – Alles soweit OK!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ender 7 mit Klipper

Snapmaker J1

Dank DIYLABs Tipp bei Reichelt gefunden, wo er aktuell nur 1.339,00 kostet.

Review von mpoxDE ist vielversprechend.

Wertvolle Tipps in diesem Test https://www.mobiflip.de/snapmaker-j1-idex-3d-drucker-im-ausfuehrlichen-test/

Snapmaker WIKI https://wiki.snapmaker.com/en/snapmaker_j1

Snapmaker Forum: https://forum.snapmaker.com/

Snapmaker Webseite https://eu.snapmaker.com/de/products/snapmaker-j1-independent-dual-extruder-3d-printer

06.01.2023 doch nicht gekauft, werde aber weiter verfolgen, was andere zu berichten haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Snapmaker J1

SOVOL SV06

Preorder BESTELLT (kommt am 24.11.2022)

Habe 3 Reviews gesehen, die mich überzeugt haben, dass der Drucker gut ist.

und SV06 Einstellungen von Martin

Profile von mpoxDE

2 Youtube Videos vom SV06 mpox und hammer

mal sehen, ob ich dem noch etwas hinzufügen kann. 😉

###########################################################

DHL hat noch einen Tag verzögert – geliefert am 25.11.2022

Über unboxing und Zusammenbau muss ich wohl nichts notieren. Habe keinerlei Mängel festgestellt. Madenschrauben alle fest, allerdings die Stangen und Lager furztrocken. Habe mein Liqui Moly LM50 Litho HT zum Einsatz gebracht.

gedacht?Die Test_Gcodedatei, heizt beim Benchy nur auf 175° auf, das ist wohl ein Versehen, wenn Test-PLA mit 195-210° beigelegt ist. Die Cura Profile sind auch alle „falsch“ – oder was hat sich Sovol bei den 175° gedacht? – bisher keine Antwort.***

***[EDIT] auch wenn Sovol darauf nicht geantwortet hat, findet man den Grund selbst heraus. Das Full Metal Hotend eignet sich nicht so besonders gut für PLA. PLA mit „zu hohen Temperaturen“ gedruckt, verstopft leicht, wenn man NICHT die 0.5mm Retract einhält.

Ich bin ja Fan vom manuellen Leveln, aber der SV06 scheint ein gut funktionierendes ABL zu haben. Es gibt ja einige wenige Drucker bei denen es eine Hilfe und keine Fehlerquelle ist.

ACHTUNG nach Z-Calibrierung und Mesh Leveln SPEICHERN nicht vergessen!

  • leise Treiber
  • Directextruder
  • 300° Full Metal Hotend
  • PEI Steelsheet
  • Lüftergeräusche erträglich

Mehr kann ich am ersten Tag nicht sagen.

erster Eindruck : EXZELLENT und ein Drucker mit besonderem Charme! 😉

Ersatzteile:

Der SV06 hat die gleichen Nozzles wie der Ender 3 S1

SOFTWARE

Sehr gut, dass Sovol auf der SD Card nicht nur ein „eigenes“ Cura hat, sondern auch eine Anleitung wie man das beigefügte SV06 Profil in die neuste Cura Version importiert

Der SV06 braucht eigentlich keine „mods“, aber ich habe für ein Licht und die Beagle Cam eine Halterung gemacht. https://www.thingiverse.com/thing:5664862

TPU einfädeln:

– Düse vorheizen ***
– das Filament im 45° Winkel abschneiden
– das Ende gerade ausrichten
– das Fila ins Loch stecken, bis ich einen Widerstand spüre
– den Hebel betätigen
– das Fila noch einen Zentimeter weiter einführen
– den Hebel wieder loslassen
– das Rad im Uhrzeigersinn drehen, bis Fila unten aus der Düse kommt

Bei manchen Druckern ist es auch möglich, nach Betätigung des Hebels das Fila gleich soweit durchzustecken, bis es unten rauskommt. Aber Extruder, die keine perfekte Führung bei den „Übergängen“ haben, können dann manchmal das Fila „daneben“ stecken.
Es ist immer der sicherste Weg es vom Antriebszahnrad und der Andruckrolle ins nächste Loch transportieren zu lassen (die beiden zielen besser), als es manuell ganz durchstecken zu wollen (wenn es weich ist!)

*** wenn man das alte Filament rausziehen will, nach Vorheizen der Düse ERST ein bisschen extruieren bevor man es rauszieht! Sonst kann es Verstopfungen geben. Drucker die automatischen Filamentwechsel im Menu haben „vergessen“ das manchmal.

Warum schreibe ich das ausgerechnet hier beim SV06 – gilt doch für alle Drucker! Habe irgendwo gelesen, dass viele mit dem SV06 und TPU „Probleme“ hatten.

1.12.2022 FirmwareUpdate: SV06-v192A-1028-1.3.bin

https://drive.google.com/file/d/1hjtmyEb4X-f0fmoZCbPs2VT8lgXZuWgc/view?usp=share_link

SV06-v192A-1028-1.3.bin auf SD Card – reinstecken – Drucker einschalten. Kein Fortschrittsbalken o.ä. mehrere Sekunden nur blauer screen, dann bootet er wieder.

Bei mir hat es auch ohne Umbenennung in „firmware.bin“ o.ä. funktioniert. Aber sicher ist sicher, je nach SD Card (<= 32GB!)

###

Lüfter sind falsch angeschlossen. Mainboardlüfter ist mit Bauteillüfter gekoppelt. Habe ihn einfach auf Dauer-24V gelegt. (Normal Fan Port), wo auch schon der Hotendlüfter drauf liegt.

###

30.12.2022 ist heute gekommen. WOW dieses gedruckte Teil ist von einer Qualität, die ich nie erreichen könnte. 1A!

Noch ein neuer FanDuct (selbst drucken!)

https://cults3d.com/en/3d-model/tool/sovol-06-fan-duct-cfd-optimized

siehe auch https://forum.drucktipps3d.de/forum/thread/22041-sovol-sv06-bauteil-l%C3%BCfter-mod/

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für SOVOL SV06

Tronxy Crux 1

Bei Amazon für 189,-

Auf Ebay gibt es ihn noch etwas günstiger für 179,- und sogar ein Angebot für 152,99 wenn man den Verkäufer tronxy3dp sucht (bis 30.10.2022)

Review von Just Vlad (der beste Reviewer überhaupt!)

Für die, die es gerne auf Deutsch haben:

Meine Eindrücke ergänze ich, wenn der Drucker bei mir ist. (Liefertermin:18.10.2022)

Der Drucker ist schon am 17.10.2022 angekommen. Bei Tronxy über Ebay gekauft. Auspacken, aufbauen 5 Min 😉 Ausgezeichnete Verarbeitungsqualität, vorbildliches Manual, ausführlicher SD Card Inhalt (neues CURA 😉 – alles bestens!

Ist einem Creality Ender 2 pro oder einem Kingroon KP3S auf jeden Fall vorzuziehen, obwohl die auch gut sind.

100% Empfehlenswert! Langzeitbericht folgt irgendwann……

Tronxy-Webseite

Bei diesen kleinen Druckern mag ich lieber Filamenthalter, die oben drauf sind. Seitlich abstehende sind im Weg.

Den steckt man einfach auf den Haltegriff und kann ihn bei Bedarf leicht abziehen.

Ist nicht schön aber funktioniert. 😉

https://www.thingiverse.com/thing:5573049/

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tronxy Crux 1

Mintion Beagle Camera – die alternative Art der Druckersteuerung

Habe auch so ein Teil bestellt. Da es einen wunderbaren Bericht im Drucktipps3d Forum gibt, kann ich mir jede Beschreibung sparen.

hier kaufen https://amzn.to/3C36tCa

Zum Black Friday noch eine weitere für 67,- bekommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mintion Beagle Camera – die alternative Art der Druckersteuerung

Flashforge Finder 3.0

Bestellt 22.08.2022 bei Amazon für 399,-

Flashforgedrucker gefallen mir gut, auch Flashprint ist gut.

Ist heute (24.8.2022) früher als angekündigt eingetroffen.

Was ich bisher bei diesem Drucker sehe:

– sehr solide
– großer, gut lesbarer Touchscreen, alle wichtigen Menupunkte ***
– wird mit 2 Druckplatten geliefert – Ultrabase und PEI Magnet-Federstahl
– sehr leise (auch leise Lüfter!)
– Beleuchtung
– Direktextruder
– WLAN

*** auch während des Druckes

Out of the Box sehr gut! Der Würfel auf ein paar Hundertstel genau in allen Richtungen.

Ich bin sicher, der Finder 3 wird mir große Freude machen

LEVELN:

Er hat nur 2 Levelschrauben vorne. Man stellt zuerst MITTE HINTEN per Z-Taste im Menu ein. Dann fährt er nach vorne links. Dort Justiert man mit der linken Levelschraube, bis das Papier leicht kratzt. Dann fährt er nach vorne rechts – dito – fertig!

First Layer immer perfekt!

Auch die Nozzle ist etwas „ungewöhnlich“. Nicht ganz so lang wie eine Volcano, aber länger als die „Üblichen“ (19mm lang, Gewinde 10mm +1mm „Absatz“

Die Gleitlager am Druckkopf sind sogenannte Ölbarren Gleitlager.

Einen richtig guten Testbericht gibt es hier

(wenn man es selbst nicht kann, muss man eben einen kennen, der’s kann! 😉

Pause at Layer mit M25 (kann aber mit Flashprint komfortabel erzeugt werden)

Hatte ich schon erwähnt, wie gut mir Flashprint gefällt? Bei Flashforge hat irgendwie alles Hand und Fuß. Sehr empfehlenswert! (Nur die Adventure-Serie begeistert mich nicht ganz so. 😉

Der Finder 3.0 wird in den USA als „Artemis“ verkauft und unter der Marke Voxelab als Aries allerdings mit Bowdenextruder.

####

Der Finder 3.0 und auch Flashprint „funken Daten nach Hause“. Wen das stört, muss WLAN abschalten und mit SD Card drucken, wobei Flashprint immer noch funkt. Wer das in der Firewall abstellen will, hat zu tun ( siehe ) 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Flashforge Finder 3.0

Renkforce Pro 6

Habe ich neulich erst entdeckt. Da geht Renkforce wohl neue Wege.

Das ist ein Goofoo Mido2, also keine „Renkforce Eigenentwicklung“

Hier kann man hören, dass er mit TMC 2209 wirklich leise ist. (Der Pro 3 hat noch laute Treiber)

Die Geräusche scheinen aus der Halle zu kommen, nicht aus dem Drucker. 😉

Der Drucker macht einen stabilen und wertigen Eindruck. Mechanik 1A – sogar Abschmiernippel an den Linearlagern. 😉

Zur Zeit gibt es bei Conrad ein Angebot: FILIALPREIS 799,- (nur in Hannover, sonst bei Völkner kaufen – runterscrollen bis „Andere Verkäufer auf voelkner:“)

Normal kostet der Drucker 1176,16 Euro

https://www.conrad.de/de/p/renkforce-pro-6-3d-drucker-2356116.html

Ich stelle grundsätzlich keinen Preisvergleich mit anderen chinesischen 3D Druckern an. Diesen Drucker könnte man sicher mit Flashforge, Prusa, QIDI o.ä. vergleichen, wenn er nicht sogar eine „Ultimaker-Qualität“ hat. Ich werden eventuell sehen, ob er was taugt.

Es gibt ein 400° Hotend optional

und ein WiFi Modul

da muss ich erst prüfen, ob WiFi ohne Cloudzwang funktioniert. Habe mal ein Modul bestellt. Wenn wie bei Creality WiFi nur über Smartphone App und firmeneigener Cloud funktioniert, ist der Drucker für mich „gestorben“. 😉

24.08.2022

WiFi Modul kam ohne Beschreibung oder Anleitung. Da ich ohne Drucker das nicht testen kann, und DEN Drucker auf keinen Fall auf Verdacht kaufe, ist das „Projekt“ Renkforce Pro6 beendet bevor es begonnen hat.

  • ende –
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Renkforce Pro 6