Kontakt

Ich habe in diesem Blog keine Kommentare freigeschaltet. Wer Fragen an mich hat
schreibt bitte an:

Liste der Drucker

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kontakt

Flashforge Finder 3.0

Bestellt 22.08.2022 bei Amazon für 399,-

Flashforgedrucker gefallen mir gut, auch Flashprint ist gut.

Ist heute (24.8.2022) früher als angekündigt eingetroffen.

Was ich bisher bei diesem Drucker sehe:

– sehr solide
– großer, gut lesbarer Touchscreen, alle wichtigen Menupunkte ***
– wird mit 2 Druckplatten geliefert – Ultrabase und PEI Magnet-Federstahl
– sehr leise (auch leise Lüfter!)
– Beleuchtung
– Direktextruder
– WLAN

*** auch während des Druckes

Out of the Box sehr gut! Der Würfel auf ein paar Hundertstel genau in allen Richtungen.

Ich bin sicher, der Finder 3 wird mir große Freude machen

LEVELN:

Er hat nur 2 Levelschrauben vorne. Man stellt zuerst MITTE HINTEN per Z-Taste im Menu ein. Dann fährt er nach vorne links. Dort Justiert man mit der linken Levelschraube, bis das Papier leicht kratzt. Dann fährt er nach vorne rechts – dito – fertig!

First Layer immer perfekt!

Auch die Nozzle ist etwas „ungewöhnlich“. Nicht ganz so lang wie eine Volcano, aber länger als die „Üblichen“ (19mm lang, Gewinde 10mm +1mm „Absatz“

Die Gleitlager am Druckkopf sind sogenannte Ölbarren Gleitlager.

Einen richtig guten Testbericht gibt es hier

(wenn man es selbst nicht kann, muss man eben einen kennen, der’s kann! 😉

Pause at Layer mit M25 (kann aber mit Flashprint komfortabel erzeugt werden)

Hatte ich schon erwähnt, wie gut mir Flashprint gefällt? Bei Flashforge hat irgendwie alles Hand und Fuß. Sehr empfehlenswert! (Nur die Adventure-Serie begeistert mich nicht ganz so. 😉

Der Finder 3.0 wird in den USA als „Artemis“ verkauft und unter der Marke Voxelab als Aries allerdings mit Bowdenextruder.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Flashforge Finder 3.0

Renkforce Pro 6

Habe ich neulich erst entdeckt. Da geht Renkforce wohl neue Wege.

Das ist ein Goofoo Mido2, also keine „Renkforce Eigenentwicklung“

Hier kann man hören, dass er mit TMC 2209 wirklich leise ist. (Der Pro 3 hat noch laute Treiber)

Die Geräusche scheinen aus der Halle zu kommen, nicht aus dem Drucker. 😉

Der Drucker macht einen stabilen und wertigen Eindruck. Mechanik 1A – sogar Abschmiernippel an den Linearlagern. 😉

Zur Zeit gibt es bei Conrad ein Angebot: FILIALPREIS 799,- (nur in Hannover, sonst bei Völkner kaufen – runterscrollen bis „Andere Verkäufer auf voelkner:“)

Normal kostet der Drucker 1176,16 Euro

https://www.conrad.de/de/p/renkforce-pro-6-3d-drucker-2356116.html

Ich stelle grundsätzlich keinen Preisvergleich mit anderen chinesischen 3D Druckern an. Diesen Drucker könnte man sicher mit Flashforge, Prusa, QIDI o.ä. vergleichen, wenn er nicht sogar eine „Ultimaker-Qualität“ hat. Ich werden eventuell sehen, ob er was taugt.

Es gibt ein 400° Hotend optional

und ein WiFi Modul

da muss ich erst prüfen, ob WiFi ohne Cloudzwang funktioniert. Habe mal ein Modul bestellt. Wenn wie bei Creality WiFi nur über Smartphone App und firmeneigener Cloud funktioniert, ist der Drucker für mich „gestorben“. 😉

24.08.2022

WiFi Modul kam ohne Beschreibung oder Anleitung. Da ich ohne Drucker das nicht testen kann, und DEN Drucker auf keinen Fall auf Verdacht kaufe, ist das „Projekt“ Renkforce Pro6 beendet bevor es begonnen hat.

  • ende –
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Renkforce Pro 6

Creality Sermoon V1

Eingetroffen 29.07.2022 (Danke Stephan!)

Ich habe zu Alex‘ Bericht eigentlich nichts zu ergänzen.

Der Sermoion V1 ist ein feiner Drucker. Leise, super Druckergebnisse, gute Verarbeitungqualität und oh Wunder, bisher an der Creality Firmware nichts auszusetzen.

Man muss also nicht darauf warten, dass die Community brauchbare Firmware entwickelt.

AUSSER, die Community Firmware würde ermöglichen, dass man vom Desktop aus über WLAN den Drucker füttern kann, ohne die dämliche Creality Cloud nutzen zu müssen, die erstens überladen ist und vor Werbung strotzt, zweitens alles ausspioniert und überhaupt. Ich mag diese Cloud ÜBERHAUPT NICHT! Leider hat der Drucker auch keinen USB Anschluß, somit fällt Octoprint und Repetier-Server auch flach.

Aber wer gerne über SD Card druckt, oder kein Problem mit diesem Cloudgelumpe hat, wird rundherum begeistert sein. Ein Drucker, den man problemlos Einsteigern empfehlen kann. Er druckt OUT of THE BOX einwandfrei!

…..

Habe das WLAN Modul abgeklemmt und dafür eine USB Buchse eingebaut.

Das Kabel wird hier angeschlossen:

ROT = weglassen (damit das Mainboard nicht unnütz 5V vom Raspi bekommt.
WEISS = Data –
GRÜN = Date +
SCHWARZ = MASSE

Connected mit 115000 Baud, Pronterface, Raspi mit Octoprint alles roger!

NUN ist der Sermonn V1 ein RICHTIG PRIMA Drucker!

Send: M503
Recv: echo: G21 ; Units in mm (mm)
Recv:
Recv: echo:; Filament settings: Disabled
Recv: echo: M200 S0 D1.75
Recv: echo:; Steps per unit:
Recv: echo: M92 X80.00 Y80.00 Z400.00 E425.00
Recv: echo:; Maximum feedrates (units/s):
Recv: echo: M203 X500.00 Y500.00 Z5.00 E25.00
Recv: echo:; Maximum Acceleration (units/s2):
Recv: echo: M201 X500.00 Y500.00 Z100.00 E1000.00
Recv: echo:; Acceleration (units/s2): P R T
Recv: echo: M204 P500.00 R1000.00 T1000.00
Recv: echo:; Advanced: B S T X Y Z E
Recv: echo: M205 B20000.00 S0.00 T0.00 X10.00 Y10.00 Z0.30 E5.00
Recv: echo:; Home offset:
Recv: echo: M206 X0.00 Y0.00 Z0.00
Recv: echo:; Mesh Bed Leveling:
Recv: echo: M420 S1 Z0.00
Recv: echo: G29 S3 I0 J0 Z-1.65000
Recv: echo: G29 S3 I1 J0 Z-1.35000
Recv: echo: G29 S3 I0 J1 Z-1.48655
Recv: echo: G29 S3 I1 J1 Z-1.40000
Recv: echo: G29 S4 Z0.00000
Recv: echo:; Material heatup parameters:
Recv: echo: M145 S0 H200 B60 F255
Recv: echo: M145 S1 H240 B70 F255
Recv: echo:; PID settings:
Recv: echo: M301 P14.59 I0.98 D54.55
Recv: echo: M304 P96.72 I16.17 D385.83
Recv: echo:; Power-Loss Recovery:
Recv: echo: M413 S1
Recv: ok

Send: M115
Recv: FIRMWARE_NAME:Marlin Creality 3D (Mar 22 2022 17:50:51) SOURCE_CODE_URL:https://github.com/MarlinFirmware/Marlin PROTOCOL_VERSION:1.0 MACHINE_TYPE:Sermoon V1 EXTRUDER_COUNT:1 UUID:cede2a2f-41a2-4748-9b12-c55c62f367ff Cap:WIFI:0
Recv: Cap:IS_PLR:0
Recv: Cap:SERIAL_XON_XOFF:0
Recv: Cap:BINARY_FILE_TRANSFER:0
Recv: Cap:EEPROM:1
Recv: Cap:VOLUMETRIC:1
Recv: Cap:AUTOREPORT_TEMP:1
Recv: Cap:PROGRESS:0
Recv: Cap:PRINT_JOB:1
Recv: Cap:AUTOLEVEL:0
Recv: Cap:RUNOUT:0
Recv: Cap:Z_PROBE:0
Recv: Cap:LEVELING_DATA:1
Recv: Cap:BUILD_PERCENT:0
Recv: Cap:SOFTWARE_POWER:0
Recv: Cap:TOGGLE_LIGHTS:0
Recv: Cap:CASE_LIGHT_BRIGHTNESS:0
Recv: Cap:EMERGENCY_PARSER:0
Recv: Cap:PROMPT_SUPPORT:0
Recv: Cap:SDCARD:1
Recv: Cap:AUTOREPORT_SD_STATUS:0
Recv: Cap:LONG_FILENAME:0
Recv: Cap:THERMAL_PROTECTION:1
Recv: Cap:MOTION_MODES:0
Recv: Cap:ARCS:0
Recv: Cap:BABYSTEPPING:1
Recv: Cap:CHAMBER_TEMPERATURE:0
Recv: ok
Send: M155 S2
Recv: ok

9.8.22 Heute habe ich einen Raspberry fest eingebaut. Platz genug ist ja unten neben dem Netzteil.

Der Raspi hat sein eigenes Netzteil, weil auch ein Stepdown auf 5V würde dem kleinen 150W Sermoon-Netzteil sicher zu viel Saft nehmen.

…..

10.08.22

Heute habe ich eine Cam eingebaut. Eine Logitech C270 vom Gehäuse befreit und dort angebracht wo wohl beim V1 Pro die Cam sitzt?!

Funktioniert prima mit Octoprint. Nun ist der Sermoon V1 fast ein V1 Pro. Es würde nur noch der Türkontakt fehlen, auf den ich nun wirklich verzichten kann. 😉

Der Y-Motor vibriert im Plastikgehäuse = unnötiger Lärm.

Die Aufhängung werde ich verstärken und dämpfen.

Hat nicht viel gebracht, aber Versuch macht kluch. 😉

Die Gleitlager am Druckkopf sind sogenannte Ölbarren Gleitlager.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Creality Sermoon V1

Bresser Raptor

Den gab es im Angebot für 99,-

Als Weedo Tina bzw Tina 2 mit Wlan oder Monoprice Cadet gibt es viele baugleiche Variationen. Vermutlich ist der Raptor mit Tina 2 WLAN zu vergleichen und deshalb sind 99,- das bisher preiswerteste Angebot.

Kommt am 20.7.2022

Pünktlich geliefert, ausgepackt, eingeschaltet.

WLAN hat erst etwas gezickt, dann aber connected (WII-Builder 2

Aber Upload zum Drucker funktioniert nicht auch Druck von SD fehlerhaft.

WIEDER einmal eine defekte NONAME SD Card aus China.

Gute SD Card genommen – alles funktioniert.

Leider laute Treiber, aber das wusste ich.

Da ich ja nun ein Profi bin (hihi 😉 stört mich das Schutzblech vor dem Druckkopf. Ist eben „kindersicher“. Aber es einfach abbauen genügt nicht, da es als Kontaktfläche für den Z-Endstop genutzt wird. Da muss man eine kleine Verlängerung einbauen, die den Schalter betätigt.


Alle Drucke ok. Natürlich nur PLA, weil kein geheiztres Druckbett. Aber es haftet sehr gut und kann auch durch BlueTape ersetzt werden wenn die beigelegte Reservefolie auch alle ist.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bresser Raptor

Dremel 3D45 Firmware Update

3D45 Firmware Revision History

version v3.0_R02.12.10

  1. Fixed a camera related bug in the Dremel cloud
  2. Updated FCC/IC numbers
  3. Updated EULA
  4. Firmware update address changed to a new server
  5. Updated web console support page to 3PI
  6. Web console added printer name to home screen
    1. You can set the printer’s name from the web console home page by clicking on the text (see picture below)

7. Fix a servo related issue when starting a print or leveling
8. Fixed a bug Info button takes user to about screen while printing
9. Fixed a bug relating to setting a static IP address and it is changing values after setup
10. Updated about screen text size and is now spread across two separate pages

https://3pitech.com/pages/3d45-support-firmware-documents

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Dremel 3D45 Firmware Update

OSEC Druckplatte

Ich habe von Stephan eine OSEQ Druckplatte bekommen. Das Ding ist ja wohl der Knaller!

PLA, PLA+, PETG und TPU haftet grandios und lässt sich ebenso grandios lösen! WOW!

Auch feinste Supportlinien haften super!

Platte ist beidseitig verwendbar.

Das ist wirklich so: https://www.youtube.com/shorts/ExNNcB26Hq4

PETG haftet super 230° 70° – kein Warping und nach dem Abkühlen steht das Ding locker auf der Platte. Keine Rückstände.

PLA sowieso kein Problem, alle Sorten auch so etwas wie Extrudr Greentec Pro oder Polymax PLA. Wie ich schon sagte, ABS oder Nylon habe ich nicht, kann ich nicht testen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für OSEC Druckplatte

Ender 2 pro

Am 13.06.2022 eingetroffen. Gebraucht von Stephan (drucktipps3d.de) gekauft.

Stephans Unboxing und Test https://drucktipps3d.de/ender-2-pro-unboxing/

1A Zustand wie NEU! Er hatte schon einen guten Dual Gear Feeder angebaut (den mit der schwarzen Schraube) und noch 2 Druckplatten beigelegt eine PEI auf Magnet Steelsheet und eine OSEQ.

Test mit der OSEQ folgt – sie macht einen exzellenten Eindruck.

Firmware habe ich natürlich NICHT geändert. Erst einmal alles so benutzen wie von Creality eingerichtet. Die Firmwarenotiz ist nur Gedächtnisstütze….. falls……

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ender 2 pro

Mingda Magician X – neuer X-Riemen

Bei meinem Magician X war der X-Riemen defekt. Da es ein 740 2GT Endlosriemen ist, der einfach nur mit 3 Kabelbindern am Druckkopf befestigt ist, habe ich das geändert. Nicht nur, weil ich keinen 740er hatte. 😉

Eine Halterung gedruckt

http://3d-druck.11ers.net/MagicianX%20belt.stl

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mingda Magician X – neuer X-Riemen

Creality Sprite Extruder

Habe heute meinem Ender 3V2 einen Creality Sprite-Extruder spendiert.

https://www.3djake.de/creality-3d-drucker-ersatzteile/sprite-extruder-pro-upgrade-kit

Gefällt mit ausgezeichnet!

  • leise Lüfter
  • passt alles wie es soll
  • Direktextruder immer von Vorteil!

E-Steps auf 424.9 erhöht.

Der Extruder gefällt mir insgesamt besser als der BIQU H2, wobei ich nur die ersten H2s habe und nicht die später verbesserte Version.

Siehe auch: https://forum.drucktipps3d.de/forum/thread/18680-creality-ender-3-v2-wird-zum-ender-3s1-pro/

weil der Schlitten anstößt – etwas dremeln oder Bed begrenzen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Creality Sprite Extruder

Sculpto Pro2

5.5.2022 bei Proshop.de bestellt – im Angebot 129,- Euro
7.5.2022 per DPD geliefert (aus Dänemark!)

Betrachte den Drucker (noch) als Spielzeug, aber die ungewöhnliche Art hat mir gefallen.

Im Netz habe ich auch schon Informationen gefunden, dass (gutes) normales PLA auch funktioniert. (Sculpto behauptet, nur das Sculpto-Filament gute Druckergebnisse gewährleistet). Sculpto-Filament soll = eSun sein!

Apropo Gewährleistung, die Garantie ist futsch, wenn man im „Expert-Mode“ in der Web-App eigenen Gcode an den Drucker schickt. Garantie ist mir egal, ich hätte den Drucker nicht gekauft, wenn er NUR über die Smartphone-App online funktionieren würde.

Expert Mode aktivieren: https://app.sculpto.dk/#!/expert in der Web-App aufrufen, wenn man eingeloggt ist. Wird dann einmalig freigeschaltet und kann NICHT rückgängig gemacht werden.

###

09.05.2022 Heute ausgepackt und aufgebaut. Alles easy. Wie üblich bei allem Wlan und App Gelumpe, funktioniert ein älteres Android Handy nicht, aber IOS und aktuelles Android funktioniert, wenn man auf 2,4 GHz achtet.

Die Web-App funktioniert auch wie versprochen.

Schön leise!

Der Drucker ist nicht viel größer als ein MP Mini Delta, hat aber eine wesentlich größere Druckfläche. (20cm Kreis – Höhe 25cm)

Im Drucktipps3d-Forum gibt es dank Marcus einen thread!

Videos: https://www.youtube.com/playlist?list=PLIzAsQdH9FWVb2_yT_zF9EpWiyXE9iW21

####

Nozzle wechseln: https://www.youtube.com/watch?v=RULjk3xIO6s

Den Idler-Lever Hebel musste ich natürlich gleich ergänzen. 😉

https://www.thingiverse.com/thing:4573970

Das Drucken mit eigenem G-Code hat so seine „Fallen“.

z.B.

  • Da der Bauteillüfter vermutlich auch gleichzeitig Hotendlüfter ist, MUSS der Bauteillüfter vom 1. Layer an auf 100% laufen, sonst verstopft das Hotend (egal mit welchem Filament – auch org. Sculpto!)
  • Startcode komplett weglassen, weil Sculpto seine eigene Startsequenz (Homing/ABL usw hat)
  • möglichst nur 50mm/s als Höchstgeschwindigkeit

Da ich den Sculpto doch irgendwie nur als Spielzeug sehe, investiere ich nicht mehr Zeit, um mein S3D – Profil zu optimieren. Da man sowieso nicht offline per SD Card drucken kann, also immer WLAN braucht, kann man den Drucker auch einfach nur so verwenden, wie die App es anbietet. Genügt völlig!

Aktennotiz:
The difference between Regular/Glitter, and Matt is the temperature. Regular/Glitter runs at about 195-205 Celsius, and Matt is 210-220

Sculpto PLA White and GST3D PLA+ White. Sliced with Matt filament setting, 216°CSculpto PLA print temperature range is 190 to 210°CGST3D PLA+ print temperature range is 190 to 230°C. Recommended heated bed from 40 to 60°C. Good bed adhesion on Sculpto build plate.

fortsetzung folgt

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sculpto Pro2