Kontakt

Ich habe in diesem Blog keine Kommentare freigeschaltet. Wer Fragen an mich hat
schreibt bitte an:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kontakt

2 GENIALE Puzzle Boxen

Joe Kovell (3d-printy) macht die genialsten Puzzle-Boxen und stellt sie kostenlos zur Verfügung. Das Drucken und Zusammenbauen hat sehr viel Spaß gemacht.

Ich bin gespannt, wer sie lösen kann?!?

Vor allem das Fass ist außergewöhnlich konstruiert. Sehr schwer zu lösen, aber alles logisch.

https://www.thingiverse.com/thing:4208503
https://www.thingiverse.com/thing:4817595

Interlocking Pin (Top und Bottom) mit mehr Infill drucken! Ich habe 100% genommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 2 GENIALE Puzzle Boxen

Fusion Overload and Expanding Lock Box

2 Dinge von Makers Muse, die sehr beachtlich sind.

https://www.makersmuse.com/fusion-overload-puzzle-canister

Das „gemeinste“ Box-Puzzle, das mir je untergekommen ist. GENIAL!


Expanding Lock Box

https://www.makersmuse.com/courses/expanding-lock-box

Kein großes Rätsel, aber interessant zu drucken und zu bauen.

Meine Änderung, ich habe den Magneten im Key „versteckt“

zusätzlicher „Boden“
Boden aufgeklebt
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fusion Overload and Expanding Lock Box

Puzzle Box Nr.1 von Cryptic Puzzles

https://www.etsy.com/shop/crypticpuzzles

Meine bisher größte und aufwendigste Puzzle Box.

Erst einmal alle Teile gedruckt:

Teilweise liefen bis zu 7 Drucker gleichzeitig. Trotzdem habe ich 2 Tage gebraucht und ein paar Stunden für die Montage. Die STLs von Calvin Moody sind perfekt. Fehlerfreies Design.

Auch die Montageanleitung ist sehr gut. Das das Teil „nur“ 20 Euro kostet, ist sehr fair.

Fertiggewicht (ohne Geschenkinhalt) 967g 😉

Der Schwierigkeitgrad ist beachtlich. Ganz ohne Puzzleboxerfahrung geht es nicht. Puzzleanfänger brauchen mehrere Hinweise. Ich weiß nicht, ob ich sie gelöst hätte, wenn ich sie nicht gedruckt hätte. Bin gespannt, ob in Familie/Freundeskreis jemand sie ohne Hilfe löst?!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Puzzle Box Nr.1 von Cryptic Puzzles

BIQU BX OctoBTT Fehler

Der interne USB Anschluss ist eventuell defekt

Das kurze Kabel ist definitiv OK, habe an der Stelle auch andere Kabel ausprobiert. Nur ein Kabel zur FRONT USB Buchse des Druckers gibt OctoBTT eine Verbindung.

Habe ein USB Kabel zur Frontbuchse des Biqu BX gelegt, dann läuft alles.

P.S. habe noch einmal Raspi 4 mit Octopi 0.18 probiert. Da funktioniert die Umleitung auch nicht. Nur mit Raspi 3 und Octopi 0.17 funktioniert es.

Es könnte auch sein, dass es mit Raspi 4 und Octopi 0.17 klappt, habe aber keine Lust mehr das zu testen, da USB Kabel Umleitung zur Front auf jeden Fall nötig ist.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für BIQU BX OctoBTT Fehler

Biqu BX Raspi installieren

Download neustes Octopi https://sourceforge.net/projects/octopi.mirror/files/0.17.0/

es gibt zwar schon Octopi 0.18 aber 0.17 wird von BTT immer noch gefordert.

Image mit Win32Diskmanager auf SD Card (16GB gute Class10)

Für WLAN Router SSID und Passwort eintragen im boot directory octopi-wpa-supplicant.txt  to add WiFi connections.

In die Datei config.txt unter die Zeile

uncomment to force a specific HDMI mode (this will force VGA)

folgendes eintragen

max_usb_current=1
hdmi_group=2
hdmi_mode=87
hdmi_cvt 1024 600 60
hdmi_drive=1

Raspi in den Drucker einbauen – siehe Handbuch

SSH Octopi (ich habe putty aufm PC benutzt)

username is “pi”, default password is “raspberry”

Install OctoBTT :

rm -f startup.sh ; wget --no-check-certificate https://raw.githubusercontent.com/bigtreetech/OctoBTT/master/startup.sh && sudo /bin/sh startup.sh

obigen Befehl in EINER ZEILE

Nach diesem Befehl wird die Putty Verbindung unterbrochen aber man kann auf dem BX Screen sehen, wie er installiert. (DAUERT!!)

im Falle eines Upgrades lautet der Befehl

Run Command (Upgrade):

rm -f upgrade.sh ; wget --no-check-certificate https://raw.githubusercontent.com/bigtreetech/OctoBTT/master/upgrade.sh && sudo /bin/sh upgrade.sh

OctoBTT startet danach automatisch.

###

Hat soweit alles geklappt, aber mein QctoBTT findet keine USB Verbindung zum Drucker.

Habe verschiedene USB Kabel probiert und alle vorhandenen USB Buchsen getestet.

Es liegt entweder an meinem neuen Raspi oder am USB Port vom Drucker. Werde es beizeiten untersuchen. Habe im Moment andere Aufgaben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Biqu BX Raspi installieren

BIQU BX

Im März bei 3djake vorbestellt, wohlwissend, dass er erst im Mai kommt.

Am 6.5.2021 per DHL geliefert

An das Mainboard kommt man von oben dran.

  • SD Card nicht lesbar – leere Partition – nicht formatiert Inhalt gibt es wohl hier
  • https://github.com/bigtreetech/BIQU-BX
  • alle Riemen und Rollen werksmäßig gut eingestellt
  • alle Schrauben fest
  • sehr wertige, gute Qualität

Wenn es im Handbuch etwas besser beschrieben wäre, wie Z-Offset gestartet wird (nach ABL Z-Offset 2 Mal drücken!), würde auch ein absoluter Anfänger mit diesem Drucker gut zurecht kommen. Man muss ABL nicht unbedingt nutzen und kann auch manuell Leveln – das finde ich gut! Aber es ist ein Irrglaube, dass ABL gut für Anfänger ist. Das ist ein Modescheiß, der die Sache unnütz verkompliziert. Wer nicht weiß was Fade Height ist, ob und wann man es braucht usw usw würde mit auschließlich manuellem Leveln, schneller starten.

Set Z fade height (Requires ENABLE_LEVELING_FADE_HEIGHT)

  • With Fade enabled, bed leveling correction is gradually reduced as the nozzle gets closer to the Fade height. Above the Fade height no bed leveling compensation is applied at all, so movement is machine true.
  • Set to 0 to disable fade, and leveling compensation will be fully applied to all layers of the print.

Ich lasse Fade Height auf disabled, der BX stürzt sowieso ab, wenn ich da was ändere.

Nach dem Einschalten des Druckers, vor allen Aktionen immer erst HOME drücken, sonst rattert er lange am Anschlag, wenn man X oder Y bewegt.

Noch einmal zum Thema Leveln, wie ich es sehe:

  • erst Nozzle auf 190° und Bed auf 60°
  • manuell leveln – die Levelräder so lange drehen, bis ein DinA4 Papier leicht kratzt
  • ABL Starten, nachdem ABL fertig ist, die Z-Offset-Taste 2 MAL drücken
  • Z-Offset einstellen (Papier kratzt wieder)
  • return, return, speichern
  • Drucker aus und wieder an
  • Z-offset erneut prüfen (manchmal vergisst er den, manchmal nicht
  • keine Ahnung, was ich falsch mache – ich suche nicht nach ABL-Fehlern – ich levele nur noch manuell
  • hatte ich schon erwähnt? Mich nervt dieses ABL-Gelumpe

###

Außerdem ist keine Slicersoftware dabei, nur ein mageres Cura Profil, bei dem man alles selbst anlegen muss. Nix für Einsteiger! (oder übersehe ich was?) Mir egal, ich werde mir ein S3D Profil basteln.

[EDIT] mein S3D Profil – OHNE Gewähr!

sicher nicht optimal?! http://de11.de/3d/Biqu_BX.fff


Für den Druckkopf ein HDMI Kabel zu nehmen ist eine coole Idee.

Der Biqu H2 Direktextruder gefällt mir ausgezeichnet.

Ich habe noch keinen Raspi eingebaut – das folgt später. Der druckt jetzt schon KLASSE und hat USB Buchse für PC Verbindung, 2 SD Slots (micro und normal), Slot für USB Stick

Ein 100% perfektes Benchy (auf Strukturplatte gedruckt.

Die Druckfläche (Magnetblech haftet ausgezeichnet!)

Verbindung mit Win10 PC klappt sofort. Baudrate beliebig 250000,115200, 57600 …. egal

SENDING:M503
echo: G21 ; Units in mm (mm)
echo: M149 C ; Units in Celsius
echo:; Filament settings: Disabled
echo: M200 S0 D1.75
echo:; Steps per unit:
echo: M92 X160.00 Y160.00 Z800.00 E932.00
echo:; Maximum feedrates (units/s):
echo: M203 X200.00 Y200.00 Z5.00 E40.00
echo:; Maximum Acceleration (units/s2):
echo: M201 X1000.00 Y1000.00 Z100.00 E10000.00
echo:; Acceleration (units/s2): P R T
echo: M204 P800.00 R800.00 T800.00
echo:; Advanced: B S T J
echo: M205 B20000.00 S0.00 T0.00 J0.01
echo:; Home offset:
echo: M206 X0.00 Y0.00 Z0.00
echo:; Auto Bed Leveling:
echo: M420 S1 Z0.00
echo: G29 W I0 J0 Z0.80000
echo: G29 W I1 J0 Z0.75875
echo: G29 W I2 J0 Z0.73500
echo: G29 W I3 J0 Z0.76375
echo: G29 W I4 J0 Z0.77250
echo: G29 W I0 J1 Z0.64625
echo: G29 W I1 J1 Z0.64500
echo: G29 W I2 J1 Z0.67375
echo: G29 W I3 J1 Z0.69500
echo: G29 W I4 J1 Z0.74625
echo: G29 W I0 J2 Z0.60875
echo: G29 W I1 J2 Z0.61375
echo: G29 W I2 J2 Z0.65125
echo: G29 W I3 J2 Z0.70625
echo: G29 W I4 J2 Z0.76250
echo: G29 W I0 J3 Z0.64000
echo: G29 W I1 J3 Z0.62250
echo: G29 W I2 J3 Z0.66000
echo: G29 W I3 J3 Z0.68875
echo: G29 W I4 J3 Z0.71375
echo: G29 W I0 J4 Z0.63125
echo: G29 W I1 J4 Z0.62375
echo: G29 W I2 J4 Z0.64250
echo: G29 W I3 J4 Z0.69375
echo: G29 W I4 J4 Z0.73250
echo:; Material heatup parameters:
echo: M145 S0 H180 B70 F0
echo: M145 S1 H240 B110 F0
echo:; PID settings:
echo: M301 P11.89 I0.40 D59.08
echo: M304 P127.83 I20.75 D525.00
; Controller Fan
echo: M710 S255 I0 A1 D60 ; (100% 0%)
echo:; Power-Loss Recovery:
echo: M413 S1
echo:; Z-Probe Offset (mm):
echo: M851 X-30.10 Y26.78 Z-1.83
echo:; Stepper driver current:
echo: M906 X1050 Y1050 Z1050
echo: M906 I1 Z1050
echo: M906 T0 E1050
echo:; StallGuard threshold:
echo: M914 X100 Y100
echo:; Driver stepping mode:
echo: M569 S1 X Y Z
echo: M569 S1 I1 Z
echo: M569 S1 T0 E
echo:; Linear Advance:
echo: M900 K0.10
echo:; Filament load/unload lengths:
echo: M603 L40.00 U50.00
echo:; Babystep total:
echo: M290 Z-16

M500 klappt auch!

und M115

m115
SENDING:M115
FIRMWARE_NAME:Marlin 2.0.6.1-BX (Mar 9 2021 11:14:46) SOURCE_CODE_URL:https://github.com/MarlinFirmware/Marlin PROTOCOL_VERSION:1.0 MACHINE_TYPE:BIQU-BX EXTRUDER_COUNT:1 UUID:cede2a2f-41a2-4748-9b12-c55c62f367ff
Cap:SERIAL_XON_XOFF:0
Cap:BINARY_FILE_TRANSFER:0
Cap:EEPROM:1
Cap:VOLUMETRIC:1
Cap:AUTOREPORT_TEMP:1
Cap:PROGRESS:0
Cap:PRINT_JOB:1
Cap:AUTOLEVEL:1
Cap:RUNOUT:0
Cap:Z_PROBE:1
Cap:LEVELING_DATA:1
Cap:BUILD_PERCENT:0
Cap:SOFTWARE_POWER:0
Cap:TOGGLE_LIGHTS:0
Cap:CASE_LIGHT_BRIGHTNESS:0
Cap:EMERGENCY_PARSER:1
Cap:PROMPT_SUPPORT:1
Cap:SDCARD:1
Cap:AUTOREPORT_SD_STATUS:0
Cap:LONG_FILENAME:1
Cap:THERMAL_PROTECTION:1
Cap:MOTION_MODES:0
Cap:ARCS:1
Cap:BABYSTEPPING:1
Cap:CHAMBER_TEMPERATURE:0

Firmware Update:

Den Inhalt des Ordners „Copy to microSD to update“ config.ini, firmware.bin und Ordner TFT70) auf eine leere MicroSD kopieren und VORNE in den MicroSD-Schlitz stecken.
ACHTUNG, über dem MicroSD Schlitz ist noch eine Öffnung. Wenn man da versehentlich die SD reinsteckt, fällt sie ins Gehäuse. Am besten zukleben!

Drucker einschalten. Dauert ne ganze Weile bis auch alle Icons upgedatet sind. Files werden in ……CUR umbenannt und können gelöscht werden.

PRIMA! Die aktuelle Firmware, die man downloaden kann, ist älter als die, die bei Auslieferung installiert war. 4. März statt 9. März. Sind aber beide 2.0.6.1-BX Naja, kommt sicher bald ein weiteres Update

MODES:

Den Drehknopf LANGE drücken, wechselt zwischen Marlin Mode, BigTreeTech Touch Mode und Raspi-Mode

im Marlin-Mode mit Drehknopf – wie die alten Recken es lieben!
----------------------------------------------------------------------

to be continued

hier gibt es einen richtigen Review

https://3dprintbeginner.com/biqu-bx-review/

mit Ideamaker Profiles.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für BIQU BX

BIQU H2 Extruder für CR10s pro

https://www.3djake.de/biqu/h2-extruder

E-Steps alt = 140

E-Steps NEU = 932

Die „Verteilerplatine“ des CR10s pro

(Beigelegtes BIQU Kabel vom E-Motor, blaue Ader nach links (außen) Den schwarzen Stecker kann man nämlich problemlos „wenden“.

Befestigung: https://www.thingiverse.com/thing:4799902

Die Platte kann / sollte links um 5mm erweitert werden, um den X-Endstop eher auszulösen. Sonst setzt ABL zu weit links auf.

Bauteillüfter gibt es viele Möglichkeiten. Ich habe diesen individuell abgewandelt, der aber eben nur bei meinem Lüfter passt, von dem ich nicht mehr weiß, woher er stammt. Wenn der mal kaputt geht drucke ich eben einen neuen Duct.

Den Filamentsensor habe ich weggelassen, brauche ich nicht!

Retract auf 2 mm reduziert NULL Stringing! Speed 100mm/s ohne Fehler.

Der CR10s pro hat vorher auch prima gedruckt. Aber das Handling eines Direktextruders gefällt mir einfach besser, und da ich drei BIQU H2 Extruder habe, müssen die ja verbastelt werden. 😉

Full Metal Heatbreaks habe ich mir auch besorgt, werde sie wohl aber nicht brauchen.

Bei EBAY

BIQU H2 All Metal Heatbreak Throat M6 Alloy For BIQU H2 Extruder B1 BX Printer

Stainless Steel und Titan habe ich.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für BIQU H2 Extruder für CR10s pro

Mingda Slicer

Wer aus unerfindlichen Gründen den original Mingda Slicer verwenden will, schaut etwas verwundert, wenn man ihn runtergeladen hat.

http://www.3dmingda.com/download/slicing_software.html

Nach der Instrallation alles auf Chinesisch!

Programm starten – dort klicken wo der rote Pfeil ist und den einzigen Eintrag im Dropdown auswählen

Dann dort klicken, Sprache wählen. Schaltfläche ganz unten rechts in diesem Fenster klicken.

Programm schließen UND NEU starten!

Wie gut, dass ich in der Schule chinesisch hatte 😉 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mingda Slicer

Bresser REX / Flashforge Adventurer 3

Bestellt 30.01.2021

Zubehör / Ersatzteile: https://www.comprise.de/search?query=adventurer

https://flashforge-germany.com/de/?cat=c53_Flashforge-Adventurer-3-flashforge-adventurer-53.html

https://www.bresser.de/Electronics/3D-Drucker/Zubehoer/ (magere Ausbeute 🙁

Firmware: https://cms.bresser.de/fileadmin/user_upload/2010100_REX-Bresser-2.2.1-1.4-20210120.tgz

Leveln / Reparatur: https://www.flashforge-germany.com/blog/2018/10/14/wartung-und-leveling-des-adventurer-3/

und https://www.youtube.com/user/flashforge3dprinters/search?query=adventurer

https://www.flashforge-germany.com/blog/category/tips-tricks-adventurer-3/


Geliefert 01.02.2021

Ein echter Out of the Box Drucker – auspacken – einschalten – drucken.

  • Testwürfel – glatte Wände – so sauber hat es noch kein anderer Drucker hinbekommen.
  • Stringintest -der REX leidet fürchterlich unter Stringing – da muss noch was gemacht werden.
  • S3D Profil vorhanden, aber Rexprint ist auch ok (wie flashprint
  • angeschlossen über Ethernet – Clouds (flashcloud und polarcloud funktionieren auch.
  • WLAN findet meine FritzBox 7490 nicht, aber sämtliche Nachbar WLANs bei denen ich aber nicht connecten will. 😉 (Fehler gefunden, mein Router war auf Kanal 13 – Kanal 10 oder tiefer funktioniert.
  • Druck über USB Stick auch ok (leider keine USB-Buchse für pronterface o.ä.
  • Firmware Update gemacht – nun REX-Bresser-2.2.1-1.4-20210120
  • er kann nun 9-Punkt Leveling
  • leise Treiber – der Mainboardlüfter ist mir ein klein wenig zu laut – größeren/leiseren eingebaut – ingesamt nun sehr angenehm – leiser als der Dremel 3D45

Habe ich doch zunächst blöd gesucht, wo ich den Hepafilter anbringen soll. Ich kann mich einfach nicht mehr genug bücken 😉

Den zu kleinen Mainboardlüfter, der erstens zu laut war, zweitens nur gegen einen Kabelbaum gepustet hat, habe ich durch einen 24V 50 x 50 x 10 Lüfter ersetzt. Dafür habe ich eine neue Bodenplatte gedruckt.

https://www.thingiverse.com/thing:4747819

BESSER diese hier nehmen! https://www.thingiverse.com/thing:3638974

Als Übergangslösung habe ich eine Tür gedruckt. Die ist aber sehr „labberig“ und simple. Nach einer kleinen „Karrenzzeit“ werde ich ein Loch in die original Tür bohren. 😉

https://www.thingiverse.com/thing:4747843

BESSER diese hier nehmen! https://www.thingiverse.com/thing:3674465

Besseren Fan-Duct gedruckt: https://www.thingiverse.com/thing:3126616

aber ACHTUNG! Der REX hat nur einen Lüfter für Bauteilkühlung und Hotendkühlung. Wer für ABS o.ä. keine Bauteilkühlung haben will, muss die Luft umleiten. (andere oder verstellbare Ducts) NICHT den Lüfter runterregeln.


Bei Extruder Klopfgeräuschen rät Bresser:

Wie gehe ich bei Klopfgeräuschen beim Filamenteinzug vor?
1. Reinigen Sie zunächst die Düse, ggfs. auch mehrfach.
2. Schließen Sie das Kabel des Vorschubmotors neu an.
3. Aktualisieren Sie die Firmware wie folgt:

…… usw

Mag ja alles stimmen, aber in erster Linie klopft es, wenn die Druckgeschwindigkeit zu hoch ist und die Nozzle Temperatur zu niedrig. (oder zu tief gelevelt)
50mm/s ist oft schon ok, manchmal muss man auf 40mm/s runtergehen. Muss man sich rantasten, scheint unterschiedlich zu sein. Mit der Gerätesteuerung im Rexprint /Flashprint kann man das super testen. (Ist wie Pronterface!)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bresser REX / Flashforge Adventurer 3

Mingda Rock 3 Drucker 320 x 320 x 400 mm

25.01.2021

Wer den Drucker mit 20% Rabatt haben möchte, kann heute ab 13:00Uhr bei Amazon zusätzlich zu den allgemeinen 10% vor dem Bezahlen weitere 10% mit dem Code: MINGDA10 bekommen.

Ein Drucker der alles hat, was man sich wünscht – leise 2208 Treiber auch!

Schon der Mingda D2 ist gut siehe

http://3d-druck.11ers.net/2020/12/04/mingda-d2/

der Rock 3 hat aber einen besseren Dual Gear Extruder und das größere Druckbett

Die Welt dreht sich im 3D Bereich wesentlich schneller als im Rest! 😉

Schon ist der Mingda Rock 3 pro auf dem Markt.

Ich habe Mingda gefragt, was beim Rock 3 pro gegenüber dem Rock 3 verändert wurde. Immerhin ist der Listenpreis 100,- Euro höher, und (noch) gibt es keinen Rabatt-Code.

Antwort:

We upgraded firmware with babystep function, more precise printing.

With belt tension adjuster, easy to adjust the X and Y axis belts

Equipped with a upgraded filament run out detector, 360 degree freely rotating.

Bold the X axis gantry, Y axis added double guide rail

Come with lattice glass platform for printing.

Installed anti-backlash spring on the z-axis screw.

And reinforced the Z axis bearing

Den DualGear Extruder haben beide . Der ist wesentlich besser als die D2/D3 Extruder.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mingda Rock 3 Drucker 320 x 320 x 400 mm